Tamonten Dōjō - Bujinkan Dōjō Osnabrück

Tamonten Dōjō

Hier ein paar Infos über den Tamonten Dōjō

Was heißt Tamonten Dōjō?

Der Name Tamonten Dōjō geht auf die Gottheit Tamonten (auch Bishamonten genannt) zurück. Ursprünglich eine Hindu-Gottheit, die in den japanischen Buddhismus übernommen wurde. Er schützt heilige Plätze und wird auch oft als "schwarzer Krieger" bezeichnet. Er gilt als Schützer der Rechtschaffenheit und buddhistische Schutzgottheit für Krieger.

In Japan ist er als einer der vier Himmelswächter (Shitenno) bekannt und gehört zu den sieben Glücksgöttern.

Warum hat der Dōjō zwei Namen - "Tamonten Dōjō" und "Bujinkan Dōjō Osnabrück"?

Genau genommen hat der Dōjō nur einen Namen und das ist "Tamonten Dōjō".

Die Bezeichnung "Bujinkan Dōjō Osnabrück" ist eine Ergänzung, die uns als offizielles Mitglied der Bujinkan Dōjō Gemeinschaft unter der Autorität von Soke Dr. Masaaki Hatsumi ausweist. Das heißt unsere Lehrer und Schüler sind nicht nur in Japan registriert, sondern richten sich als Teil der weltweiten Bujinkan Organisation an die von Japan vorgegebenen Regeln. Selbstverständlich bilden sich unsere Lehrer durch Seminare und Trainingsaufenthalte in Japan regelmäßig weiter.

Dōjōeingang
Dōjōeingang

Trainingsort

Tamonten Dōjō - Bujinkan Dōjō Osnabrück

Erich-Maria-Remarque Ring 3 (Google Maps)

49074 Osnabrück

 

Bushaltestelle: Berlinerplatz

Linien : (R)11,12,13 - (R)31, 32, 33 - 51, 52, 53 - (4)71, (4)72, 473 - 91,92

Fahrplantabellen der StadtBusse in Osnabrück

Nach oben